gisela honens
die kuh, die ...

 

start
nach oben

 

theater für einzelgänger
(Idee von günter staniewski, theater lakupaka)
Gespielt wird eine szene von 3-5 minuten dauer auf einer “minibüne” exklusiv für nur eine/n einzige/n zuschauer/in. Gespielt wird so oft hintereinander, wie es zuschauer gibt - also viele stunden lang.
Zuschauer/in und spielerin verfolgen den text über kopfhörer.

Die umstehenden zuschauer können nur erahnen, was eigentlich passiert. So wird das theater für einzelgänger zu einer aktion gegen die zunehmende vereinzelung. Denn es spielt auch mit der neugier der umstehenden und wirkt so kommunikations-auslösend. 
  

  
"die kuh, die immer aus der reihe tanzt"

 

Eine geschichte mit harke, schaufel, bindebast und blumentopf oder mit der kuh, der ziege und ähnlichem getier.

idee, spiel und umsetzung: gisela honens 
text: johannes merkel
dauer: 3,5 minuten

  

  
"die sterntaler"

 

Das märchen der brüder grimm im original erzählt, jedoch aus verschiedenen perspektiven gespielt und gespiegelt.

spiel, idee und umsetzung: gisela honens 
text: brüder grimm
dauer: 4,5 minuten

 

nehmen sie kontakt auf >>